Mittwoch, 9. Januar 2013

Geliebtes Internet

Endlich! Endlich! Endlich! Fast sechs (6!) Tage war ich nun ohne Internet in der Wohnung. Klar, man hat sein Smartphone und kann Gott sei Dank Mails abrufen und schreiben, nichtsdestotrotz fehlt das regelmäßige Herumgesurfe, ebenso wie das Lesen von Blogs und auch selber mal wieder etwas online stellen. Es war nahezu die Hölle. Man muss sich mal vor Augen halten, wie oft man am Tag zum Rechner greift, um "mal eben etwas nachzusehen". Die Erkenntnis, dass das nicht mal eben so geht, erwischte mich jedes Mal eiskalt. Verrückt! Das Schlimme ist, dass ich mit einem all round Paket eines bekannten deutschen Telekommunikationsanbieters auch in den Genuss komme, mein Fernsehprogramm, das ebenfalls über meinen Router in meinen Festplattenreceiver übertragen wird, anhalten zu können oder auch Sendungen aufnehmen zu können. Wie oft ich in den letzten Tagen zu dieser in dem Moment nutzlosen Fernbedienung griff... ein Graus! Das Gute, das ich daraus für mich ziehen kann, ist, dass ich diese Funktionen tatsächlich nutze. Geld doch sinnvoll investiert ;)

Nachdem der Techniker heute also knapp eine Stunde bei mir war, feststellte, dass irgendwo, irgendein Kabel (nicht bei mir in der Wohnung) hinüber ist, das Problem aber lösen konnte, bin ich nun endlich wieder online! So schön! Es gibt so viele Sachen, die ich nachsehen und recherchieren muss, Skype muss mal wieder laufen und überhaupt. Und das wichtigste, es ist gerade ein kleines Paket zu mir unterwegs. Meine Ma war einige Tage in Paris und brachte ein paar Goodies für mich mit, auf die ich mich schon freue :) Ihr wollt sie bestimmt sehen - und auch wenn nicht, ihr kriegt sie zu sehen, denn ich bin nun wieder in der Lage zu bloggen ;P

Kommentare:

  1. ach schön... da isse ja wieder!

    6 tage ist einfach viiiiiiiel zu lang!

    AntwortenLöschen
  2. Hachja, wie abhängig man doch geworden ist, wa? ^^
    welcome back at the world wide web...

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Oh, du Arme! Ich kann dich total verstehen, ich wäre wahrscheinlich verrückt geworden! Aber du hast schon Recht, mit den Handys ist es mittlerweile ja echt noch auszuhalten. ;-)

    Geht's dir sonst gut? Ich hör von dir ja zur Zeit so wenig... :-*

    AntwortenLöschen
  4. hmmm... ganz ohne mitternachtsfieber finde ich neujahr irgendwie komisch... klar geht's auch ohne großes feuerwerk, aber die franzosen haben an diesem tag auch sonst nicht viel feuer... huch, wir zählen dann mal runter, geben küsschen und das war's, dann essen wir weiter - laaaaaaaaaangweilig!

    was hat dir deine mutter eigentlich schönes mitgebracht? zeeeeeeig maaaaaaaaal!

    AntwortenLöschen